Pfirsich

 Kräuselkrankheit an Pfirsich vorbeugen

Hatten Ihre Pfirsichbäume solche unregelmäßigen, bauchig aufgetriebenen, hellgrüne oder rötliche Blätter im letzten Jahr? Dann liegt ein Befall mit der Kräuselkrankheit vor. Ab Schwellen der Blattknospen (schon häufig Ende Januar der Fall!) sollten mehrmals Spritzungen mit Neudo®-Vital Obst-Pilzschutz durchgeführt werden, um dieser Krankheit vorzubeugen. Stärken Sie Ihre Pfirsichbäume zusätzlich mit dem Homöopathischen Gemüse- und Obst-Elixier. Dieses Pflanzenstärkungsmittel, dass Sie mit Wasser vermischt im Wurzelbereich der Bäume ausbringen können, erhöht die Widerstandskraft gegenüber Pilzkrankheiten, sorgt für aromatische Früchte und eine gesunde Ernte.
Im gewerblichen Anbau sind auch Spritzungen mit Atempo® Kupfer-Pilzfrei* zur Bekämpfung möglich.

Ein weiteres zugelassenes Spritzmittel ist Duaxo von Compo.

Wer die Kräuselkrankheit an Pfirsichen reduzieren will, muss unbedingt frühzeitig beginnen, denn sobald die Temperaturen ab Januar für einige Tage über 10 ° C steigen, besteht bereits Infektionsgefahr.