Sie sind hier: Startseite » Garten-Kalender » Zimmer » November

November

Schwarze Fliegen bekämpfen

Bei den "schwarzen Fliegen", die oftim Blumenfenster und Wintergarten auftreten, handelt es sich meist um Trauermücken. Besonders häufig treten sie bei zu häufigem Gießen und Staunässe auf. Die 3-4 mm langen Larven der Trauermücke fressen an den Wurzeln der Pflanzen und können das Wurzelwerk empfindlich schädigen. Durch das Anbringen von Gelb-Stickern werden die lästigen erwachsenen Trauermücken abgefangen und können nicht mehr schädigen. Bei stärkerem Befall sollten Sie die in der Erde befindlichen Larven direkt bekämpfen. Dazu eignen sich kleine Fadenwürmer (SF-Nematoden), die die Larven im Boden abtöten. Diese nützlichen SF-Nematoden können Sie über ein Bestell-Set (Nützlinge gegen Schadinsekten) im Gartenfachhandel erwerben. Die für Menschen und Haustiere völlig unschädlichen Nematoden erhalten Sie dann mit der Post direkt ins Haus gesandt.

Schädlingsbefall frühzeitig erkennen!

Mit Hilfe der Gelb-Sticker können Sie zufliegende Schädlinge an den Pflanzen im Wintergarten einfach erkennen. Auf diese Weise lassen sich Weiße Fliegen, Blattläuse u.a. bereits frühzeitig mit Neudosan® Neu Blattlausfrei* oder Raptol® SchädlingsSpray* bekämpfen.

Die Schönheitskur für Zimmerpflanzen

Grünpflanzen sehen besonders attraktiv aus, wenn die Blätter mit BlattglanzSpray besprüht werden. Es entsteht ein dauerhafter, seidenmatter Glanz auf den Blättern.

Schildläuse und Woll- und Schmierläuse

Hartlaubige Gewächse können Sie mit Promanal® AF Neu Schild- und Wolllausfrei* von Schildläusen und Wollläusen befreien. Es handelt sich um ein reines Paraffinölpräparat, welches die Schädlinge erstickt. Promanal® gibt keine schädlichen Stoffe an die Raumluft ab.
Für weichlaubige Pflanzen sind Spruzit® Schädlingsfrei* oder Raptol® SchädlingsSpray* geeignet. Sehr stark befallene Triebspitzen sollten Sie besser zusätzlich entfernen.

Blühende Rittersterne

Um in der Weihnachtszeit blühende Rittersterne (Hippeastrum) zu haben, müssen Sie die Zwiebeln jetzt topfen und auf einer hellen Fensterbank aufstellen. Bei Temperaturen von ca. 18 °C bekommen sie nach 6 bis 8 Wochen Blüten.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.